Netzwerkplayer – Test und Testsieger – Vergleich – Bestseller

High end Netzwerkplayer für Menschen mit Anspruch

Netzwerkplayer sind die neuen Hifi-Stars. Anfangs waren sie nur unter Profis verbreitet. Allerdings nimmt ihre Beliebtheit zu und die Technik wird immer besser.

Viele Menschen wollen von Streaming-Angeboten wie Spotify profitieren. Zudem sparen Sie mit diesen Geräten Platz. Zum Beispiel benötigen Sie keine große CD-Sammlung mehr. Mit einem Netzwerkplayer haben Sie Zugriff auf unzählige Musik-Dateien. Zudem können Sie den Player mit Ihrem Handy oder Tablet bedienen. Anders gesagt: Streamer sind bequem und vielfältig.

Netzwerkplayer: Hifi-Geräte der nächsten Generation

Streamen Sie mit einem Netzwerkplayer Musik direkt aus dem Internet. Zudem haben Sie ohne Probleme Zugriff auf andere Geräte. Hierdurch können Sie auch Netzwerk-Festplatten nutzen. Diese bieten Zugriff auf unzählige Musik-Alben.

Ein guter Netzwerkspieler steht anderen Hifi-Geräten in nichts nach. Da die Hersteller inzwischen sehr gute Geräte produzieren, werden selbst höchste Ansprüche erfüllt. Zudem wird eine bereite Palette an Modellen angeboten. Daher gibt es Netzwerk-Streamer in jeder Qualität: Für audiophile Genießer und Einsteiger.

Die besten 5 Netzwerkplayer

Noch mehr gesucht? Hier finden Sie den großen Check mit 10 Netzwerkplayern (Denon, Marantz, Pioneer, Sony und Cambridge Audio).

Preis-Tipp:
Denon DNP-F109

Marantz NA6005

Marantz NA8005
Preis-Leistungs-Tipp:
Pioneer N-50A-K

Cambridge Audio CXN
Bild  Netzwerkplayer Test : Denon DNP-F109 Netzwerkplayer Test: Marantz NA6005 Netzwerkplayer Test : Marantz NA8005  Netzwerkplayer Test : Pioneer N-50A  Netzwerkplayer Test : Cambridge Audio CXN
 Highlights W-LAN, Airplay, USB, guter D/A-Wandler (24 Bit/192 kHz), Koax-Digital-Ausgang, Denon Remote App, stark selektierte Bauteile, Internet Radio, geringer Verbrauch im Standby W-LAN, Bluetooth, Airplay, Internet Radio, Spotify Connect, DSD Widergabe, 192-kHz-/24-Bit-D/A-Wandler, HDAM-SA2 Technik, eigener Kopfhörer-Verstärker, geringer Verbrauch im Standby Airplay, Internet Radio, Spotify Connect, DSD Wiedergabe, DLNA 1.5 zertifiziert, Gapless Playback, int. High-End-DAC, 3 Digital-Eingänge, HDAM-SA2 Technik, streng selektierte Bauteile, diskret aufgebauter Kopfhörer-Verstärker Apple Airplay, DLNA 1.5, Spotify Connect, vTuner Internet Radio, 2 x High Quality Sabre32 Ultra DAC, D/A Wandler Funktion für externe Quellen, DSD Wiedergabe, twin HQ Netzteil – getrennt für Analog- und Digital-Sektion, mehrere Digital-Eingänge 2x D/A-Wandler WM8740 von Wolfson, ATF2 Up-Ssampling auf 24 Bit/384 kHz, digitaler Vorverstärker, Digital-Eingänge,  analoge XLR Audio-Ausgänge, geringer Verbrauch im Standby-Modus, absolute High-End-Technologie und -Bauteile
 Bewertung 4.0 von 5 Sternen  3.7 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen 4.0 von 5 Sternen
Günstigster Preis ab 201,15 EUR  ab 412,03 EUR ab 886,00 EUR  ab 443,83 EUR ab 999,00 EUR
Fazit Gut durchdachtes Produkt. Super Preis-Leistungs-Verhältnis! Ein Player für gehobene Ansprüche mit großer Ausstattung! Top Gerät in der Marantz Familie! Audiophiles Niveau mit digitalen Eingängen!  Guter Preis, sehr großzügige Ausstattung. High-End Allrounder! High-End-Player mit feiner Audio-Technik und XLR-Ausgängen.
Angebot Direkt zum Spar-Angebot Direkt zum Spar-Angebot Direkt zum Spar-Angebot  Direkt zum Spar-Angebot  Direkt zum Spar-Angebot 

Denon DNP-F109: Perfekt für den Einsteiger

Denon DNP-F109 in silber

Der Denon-DNP-F109 ist der ideale Einstieg in die Welt der Netzwerkplayer. Zuerst kann er durch die tolle Ausstattung überzeugen. Anschließend staunt man über den geringen Preis.

Die vielen Funktionen stehen größeren Playern in nichts nach. Außerdem ist das Gerät kompakt und bietet schlanke Maße. Besser gesagt: Es passt perfekt in jedes Regal. Des Weiteren bietet es eine nicht sichtbare W-LAN-Antenne. Somit reduziert sich der benötige Platz nochmals.

Sie können ohne Probleme Musik aus dem Internet streamen. Auch die Nutzung einer Festplatte ist möglich. Zudem bietet der Netzwerk-Streamer einen sehr guten D/A-Wandler.

Mehr Infos findet man hier: Denon DNP-F109 Details.

Direkt zum Spar-Angebot auf Amazon.de

Marantz NA6005: Große Ausstattung für gehobene Ansprüche

Marantz NA6005 in silber

Marantz ist eine Top-Marke für Hifi-Geräte. Deshalb genießt die Firma das Vertrauen der Kunden. Zudem sind die Geräte immer wieder Testsieger.

Der Marantz NA6005 übertrifft die hohen Ansprüche der Kunden. Denn in diesem Netzwerkplayer ist nur die beste Marantz-Technik verbaut. Zum Beispiel sorgt die spezielle HDAM-SA2 Technologie für sehr gute, rauscharme Audio-Wiedergabe. Zudem kommt ein exzellenter D/A-Wandler zum Einsatz.

Mit diesem Netzwerkspieler haben Sie viele Möglichkeiten. Z.B. können Sie Musik über W-LAN und Bluetooth streamen. Außerdem haben Sie Zugriff auf Ihre Netzwerk-Festplatte, Spotify oder Internet Radio.

Fazit: Ein klasse Player für Kunden mit gehobenen Ansprüchen!

Mehr Infos findet man hier: Marantz NA6005 Details.

Direkt zum Spar-Angebot auf Amazon.de

Marantz NA8005: Audiophiler Netzwerkplayer mit Digital-Eingang

Marantz NA8005 in silberDieses Gerät ist der große Bruder des o.g. NA6005. Einerseits ist er ein super Netzwerkplayer, der auch audiophile Ansprüche erfüllt. Andererseits bietet er alle Funktionen eines externen D/A-Wandlers.

Der Marantz NA8005 bietet mehrere Digital-Eingänge. Hierdurch können Sie z.B. einen CD-Player oder Fernseher anschließen. Somit kommen auch Ihre aktuellen Geräte in den Genuss des tollen Marantz-Klangs.

Im NA8005 werden nur die besten Bauteile verwendet. Zudem ist ein High-End-D/A-Wandler und die HDAM-SA2 Technik integriert. Aus diesem Grund verspricht dieser Player ein audiophiles Niveau.

Mehr Infos findet man hier: Marantz NA8005 Details.

Direkt zum Spar-Angebot auf Amazon.de

Pioneer N-50A: Der High-End-Allrounder

Pioneer N-50A-K in SchwarzBei der Liste der Funktionen kann einem schwindelig werden. Denn der Pioneer N-50A ist ein Netzwerkplayer mit vielen Funktionen. Anders gesagt: Er lässt keine Wünsche offen.

Pioneer hat gleich zwei top D/A-Wandler integriert. Zudem sind auch zwei Netzteile im Einsatz. Somit gelingt eine ideale Trennung der digitalen und analogen Sektion.

Der Streamer verfügt über ein edles Gehäuse aus Aluminium. Außerdem ist ein großes, farbiges Display integriert. Hierdurch kann man jederzeit sehen, was gespielt wird.

Diese Ausstattung sieht man sonst nur bei Netzwerplayern mit höheren Preisen. Hierdurch zeigt der Hersteller, dass er selbst höchste Ansprüche erfüllen möchte.

Mehr Infos findet man hier: Pioneer N-50A-K Details.

Direkt zum Spar-Angebot auf Amazon.de

Cambridge Audio CXN: Netzwerkspieler Geheim-Tipp!

Cambridge Audio CXN in schwarzDer Cambridge Audio CXN ist ein neues Highlight unter den Netzwerkplayern. Denn er sieht traumhaft aus und hat einen perfekten Sound.

Dieser Streamer wird höchsten Ansprüchen gerecht. Zum Beispiel besitzt er XLR-Ausgänge. Dadurch werden Signale perfekt übertragen. Zudem bietet er Digital-Eingänge. D.h. er kann auch als Soundkarte verwendet werden.

Im Inneren glänzt der Player durch zwei Wolfson D/A-Wandler. Zudem kommt eine spezielle Up-Sampling-Technik von Anagram zum Einsatz. Somit klingt Ihre Musik noch besser.

Mehr Infos findet man hier: Cambridge Audio CXN.

Direkt zum Spar-Angebot auf Amazon.de

Wie finde ich den richtigen Netzwerkplayer?

Den richtigen Netzwerkspieler zu finden ist nicht leicht. Bevor Sie nun einfach einen kaufen, sollen Sie sich ein paar Gedanken machen. Schließlich möchte man den Player länger behalten und nicht gleich wieder zurückgeben.

Am Anfang steht die Frage nach dem Warum. Besser gesagt: Was ist der Grund für den Kauf? Zudem sollten Sie die alle Typen kennen. Schließlich gibt es viele Geräte und Sie müssen den richtigen auswählen.

Nicht immer gilt: Je teurer desto besser. Doch ist es auch nicht falsch. Z.B. sind in Geräten mit höherem Preis bessere Bauteile verbaut. Oftmals macht dies genau den Unterschied aus. Zudem bieten teurere Netzwerk-Streamer mehr Funktionen. Diese Überlegungen sollten Sie mit einbeziehen.

Sony HAP-S1 Harddisc Streamer

Der Sony HAP-S1 bietet eine interne Festplatte. Die drahtlose Synchronisation ist wirklich top!

Haben Sie bereits eine hochwertige Hifi-Anlage?

Ihr neuer Streamer sollte in Ihre bestehende Hifi-Landschaft passen. Sofern Sie bereits eine gute Hifi-Anlage besitzen, sollten Sie beim Netzwerkplayer nicht sparen.

Eine Ton-Quelle sollte niemals das schwächste Glied in der Hifi-Kette sein. Also:

  • Hat ihr aktueller Verstärker 500 EUR gekostet? Dann sollten Sie auch einen Netzwerkspieler in diesem Bereich kaufen.
  • Hat ihr Hifi-Verstärker 1500 EUR gekostet? Dann sollten Sie auch so viel dafür ausgeben. Sonst sind Sie schnell enttäuscht.

Genuss oder Musik im Hintergrund?

Es gibt Menschen, die hören Musik aktiv. Dagegen gibt es Menschen, die hören Musik nur im Hintergrund. Hierdurch ergeben sich verschiedene Ansprüche an die Qualität. Denn: Je mehr Sie Musik genießen, desto besser sollte Ihr Netzwerkplayer sein. Dann werden Sie mehr Freude haben!

Nur Netzwerkplayer oder auch andere Hifi-Geräte?

Sollt ihr neuer Netzwerk-Streamer im Zentrum des Hifi-Systems stehen? Dann schaffen Sie sich ein besseres Gerät an. Denn die Bedienung, Qualität und Ausstattung bei einem Gerät, dass man täglich nutzt, ist wichtig.

Welche Funktionen benötigen Sie?

Viele Netzwerkplayer haben zahlreiche Funktionen. Zudem gibt je nach Preisklasse Unterschiede. Deshalb sollten Sie sich damit beschäftigen, was Sie benötigen. Hierzu einige Fragen als Anregung:

  • Möchten Sie nur Musik aus dem Internet streamen (z.B. über Spotify)?
  • Oder auch von einer Festplatte?
  • Benötigen Sie W-LAN oder reicht ein fester Netzwerk-Anschluss?
  • Wie wichtig ist Ihnen Internet-Radio?

Prüfen Sie, was Sie am häufigsten nutzen wollen. Wenn Sie regelmäßig Gäste in Ihrem Haus haben, sollte W-LAN und Bluetooth integriert sein. Dann können Sie schnell Musik von jedem Gerät streamen.

Diese Funktionen bieten Netzwerk-Streamer heute an

Audio-Streamer bieten heute eine eine Menge an Funktionen an:

  • Sie können Musik aus dem Internet streamen,
  • von einer Festplatte per USB oder LAN abspielen
  • oder Internet-Radio hören.
  • Viele Player sind auch ein D/A-Wandler. Damit können Sie Ihren alten DVD-/Blu-Ray-Player zu neuem Leben verhelfen.

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen:

Drahtlos Musik übertragen

Die meisten Netzwerkplayer bieten eine drahtlose Übertragung der Musik an. Dadurch können Sie auf fast alle Kabel verzichten. Doch eine drahtlose Verbindung kann Anfällig für Störungen sein. Zudem ist oft nur eine niedrigere Qualität möglich. Deshalb setzen Profis weiter auf Kabel.

Hier ist eine Übersicht der wichtigsten, drahtlosen Verbindungen:

  •  W-LAN: Hiermit streamen Sie Musik von z.B. einem Handy oder Laptop. Demzufolge haben viele Netzwerk-Spieler eine eingebaute Antenne. Fall der Player keine W-LAN-Antenne hat, lässt sich dies oft nachrüsten.
  • Bluetooth: Bluetooth ist sehr einfach, z.B. am Handy, zu aktivieren. Daher bietet es eine weitere Möglichkeit, um drahtlos Musik zu streamen. Jedoch ist die Qualität niedriger. Deshalb ist W-LAN oftmals ausreichend.
  • Airplay: Dies ist speziell für Apple-Geräte interessant (iPhone, iPod, iPad, MacBook etc.). Damit können Sie drahtlos Musik in hoher Qualität hören. Wenn Sie Apple Geräte haben, sollte Ihr Netzwerkplayer dies unterstützen.
  • Internet Radio: Im Internet erreichen Sie tausende von Radio-Sender. Zudem können diese gratis gestreamt werden. Aufgrund der Beliebtheit bieten viele Netzwerkplayer diese Funktion an. Wenn Sie gerne Radio hören, z.B. auch aus dem Ausland, dann sollten Sie auf diese Funktion achten.

Pioneer N-50A in schwarz

Der Pioneer N-50A-K bietet sehr viele Funktionen für einen guten Preis an. Er ist ein wirklicher Allrounder.

Formate und Funktionen

Ein Prospekt eines Netzwerkspielers enthält oft viele Fachwörter. Deshalb finden Sie hier einige Hinweise zum Thema Formate und Funktionen:

  • Gängige Formate: Die meisten Player unterstützen alle bekannten Musik-Formate. Hierzu zählen: MP3, WMA, AAC, ALAC, FLAC/WAV.
  • DSD Format: Dies ist speziell für audiophile Hörer und Profis. Hiermit ist eine sehr hochwertige Wiedergabe möglich.
  • DLNA-Streaming: Hiermit haben Sie Zugriff auf einen Multimedia-Server in Ihrem Netzwerk. Zum Beispiel bieten Netzwerk-Festplatten diese Funktion an. D.h. Sie können Ihren Netzwerkplayer verbinden und haben ständig Zugriff auf Ihre ganze Sammlung.
  • Gapless Playback: Mit dieser Funktion hören Sie ohne Pause zwischen den Titeln. Hierdurch können Sie Live-Aufnahmen oder Hörbücher genießen.

Anschlüsse und Technik

  • Integrierter D/A-Wandler: Einige Streamer bieten Digital-Eingänge an. Hiermit können Sie einen älteren Blu-Ray-Player oder Fernseher anschließen. Somit können Sie die gute Technik auch für Ihre älteren Geräte nutzen.
  • Analoge Chinch-Anschlüsse: Dies sind die bekanntesten Anschlüsse an einem Netzwerkspieler. Hiermit können Sie den Player an einen Verstärker anschließen. Zudem bieten einige  Player auch Chinch-Eingänge an, um z.B. Musik zu digitalisieren. Jedoch kann man darauf oft verzichten.
  • Digitale Ein-/Ausgänge: Die meisten Geräte bieten einen digitalen Ausgang an. Damit können Sie Ihren Netzwerkspieler an einen Verstärker mit Digital-Eingang anschließen. Jedoch loht sich dies oft nicht, da der Netzwerkspieler einen besseren D/A-Wandler besitzt.
  • USB-Anchluss: Viele Player haben mehrere USB-Eingänge. Auch hier gibt es Unterschiede. Aber für die meisten Hörer sind nicht von Bedeutung. An einen USB-Anschluss können Sie z.B. eine externe Festplatte anschließen. Allerdings sollten Sie genau darauf achten, was Ihr Player unterstützt.
  • XLR-Ausgänge: Dies ist eine Funktion für Hifi-Profis. Denn XLR-Technik erlaubt eine bessere Übertragung der Audio-Signale vom Netzwerkplayer zum Verstärker. Allerdings muss Ihr Verstärker auch XLR-Eingänge besitzen.

Cambridge Audio CXN Streamer

Der Cambridge Audio CXN von hinten. Rechts sehen Sie analoge XLR- und Chinch-Ausgänge. In der Mitte finden Sie digitale Anschlüsse, USB und Netzwerk.

Netzwerkplayer – Test und Testsieger – Vergleich – Bestseller
4.71 (94.19%) 31 votes